Image

Der Lehrstuhl für Fluidverfahrenstechnik der Fakultät für Maschinenbau sucht ab dem 01.01.2023 einen

Wiss. Mitarbeiter (m,w,d) im Bereich energieeffizientes Prozessdesign für die Dauer von 3 Jahren mit 29,8725 Wochenstunden  (TV-L E13)

Am Lehrstuhl für Fluidverfahrenstechnik der Fakultät für Maschinenbau forschen wir unter anderem zum Design von flexiblen und energieeffizienten Apparaten und Prozessen mit Hilfe von Modellierung, Simulationen und Experimenten. Die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhlteams verbinden grundlagenorientierte Forschung mit der anwendungsorientierten Implementierung innovativer Lösungen. Ein Schwerpunkt der Forschungstätigkeiten liegt in der Simulation und Optimierung effizienter Prozesse. In aktuellen Aktivitäten beschäftigen wir uns mit der Integration von Energieeffizienzmaßnahmen in das Design bestehender und zukünftiger verfahrenstechnischer Anlagen.

Umfang: Teilzeit
Dauer: befristet
Beginn: 01.01.2023
Bewerben bis: 27.09.2022

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in den Forschungsaktivitäten im Themenfeld energieeffizientes Prozessdesign in Kooperation mit nationalen und internationalen Forschungs- und Praxispartnern
  • Eigenverantwortliche Forschung im oben genannten und angrenzenden Themenfeldern
  • Durchführen von Prozesssimulationen und Optimierungsrechnungen zur Erhöhung der Energieeffizienz verfahrenstechnischer Prozesse
  • Verfassen von wissenschaftlichen Veröffentlichungen und die Präsentation von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung von Projektanträgen zur Einwerbung von Drittmitteln
  • Mitarbeit in der Lehre, z.B. Durchführung von Übungen oder Tutorien

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich gut abgeschlossenes Hochschulstudium (Master- bzw. Diplomabschluss) in einem für die Forschungstätigkeiten relevanten Studiengang (z.B. Maschinenbau, Umweltingenieurwesen, Verfahrenstechnik, o.ä.)
  • Offenheit gegenüber der Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • routinierter Umgang mit verfahrenstechnischer Simulationssoftware
  • hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und eine eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Promotion
  • erste Erfahrungen im Bereich Prozessoptimierung und bei der Ausarbeitung wissenschaftlicher Veröffentlichungen sind von Vorteil

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen
  • ein dynamisches Umfeld
  • eine offene Arbeitsatmosphäre
  • Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit

Weitergehende Informationen:

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach § 3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

In Auswahlgesprächen besteht auf Wunsch des Bewerbers (m,w,d) die Möglichkeit der Beteiligung des Personalrats.

Mit einer qualifizierten Bewerbung wird gerechnet.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Dr.-Ing. Julia Riese, Tel.: +49234 32 26193

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1059 bis zum 27.09.2022 per E-Mail an folgende Adresse: riese@fluidvt.rub.de

Zurück zur Übersicht