Image

Für den Lehrstuhl Human Centred Security der Fakultät für Informatik suchen wir für das Teilvorhaben "Digitale Fitness für Bürger:innen – realistische Risikowahrnehmung, sichere Routinen" ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (7,5 Std./Wo) eine

studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft (WHB) (m/w/d)

Das Teilvorhaben "Digitale Fitness für Bürger:innen – realistische Risikowahrnehmung, sichere Routinen" hat zum Ziel, Methoden und Werkzeuge zur Steigerung der digitalen Fitness von Bürger:innen im Bereich IT-Sicherheit und Privatsphäre zu entwickeln, die Bürger:innen einfache, effektive sichere digitale Gewohnheiten vermitteln. Insbesondere werden im Teilprojekt Studien zu verschiedenen Themengebieten im Zusammenhang mit der Riskowahnehmung von Bürger:innen durchgeführt und Interventionen zur Implementierung von sicheren Gewohnheiten evaluiert.

Umfang: Teilzeit
Dauer: 1 Jahr
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 01.03.2023

Ihre Aufgaben:

  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern bspw. Firmen innerhalb des Projektes sowie Multiplikator:innen Präsentationen vor- und nachbereiten
  • Interviews transkribieren
  • Online-Fragebögen implementieren
  • Literaturrecherche
  • Präsenzveranstaltungen/Workshops mitorganisieren
  • Ggf. Mitarbeit bei der App Entwicklung

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium oder zeitnah ausstehender Bachelorabschluss (z.B. Informatik, IT-Sicherheit, Psychologie, Kognitionswissenschaften o.Ä.)
  • Erfahrungen im Umgang mit externen Kund:innen oder Partner:innen
  • Gute Kenntnisse mit MS Office, insbesondere PowerPoint
  • Erfahrungen in qualitativer und/oder quantitativer Forschung sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Vor- und Nachbereiten von Workshops sind von Vorteil
  • Wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Fragebogentools
  • Spaß an der Arbeit in einem interdisziplinären Team

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • eine qualifizierte Einarbeitung
  • teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team
  • eine offene Arbeitsatmosphäre
  • faire und flexible Arbeitszeiten

Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt als studentische/wissenschaftliche Hilfskraft und richtet sich nach § 6 Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG).
Der Stundensatz beträgt bei Erfüllung der ausgeschriebenen Voraussetzungen 12,10 € (SHK), 14,00 € (WHB)

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Prof. Dr. Martina Angela Sasse, Tel.: +49 234 32 25028
M. A. Ann-Kathrin Mertineit, Tel.: +49 1716847830

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1522 bis zum 01.03.2023 per E-Mail an folgende Adresse: ann-kathrin.mertineit@ruhr-uni-bochum.de

Zurück zur Übersicht