Image

Dezernat 5 - Bau und Gebäudemanagement:
5.7 Planen und Bauen 


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (39,83 Std./Woche = 100 %;) eine*n

Projektleiter*in (m/w/d)

Die Ruhr-Universität Bochum befindet sich aktuell in einer laufenden Campussanierung und wird diese mit dem Schwerpunkt in den Gebäudereihen Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften fortführen. Gleichzeitig wurde für die weitere räumliche Entwicklung ein dreipoliges Standortkonzept aufgestellt, welches die Entwicklung der Ruhr-Universität Bochum af den Hauptcampus, die ehemalige OPEL-Fläche (Mark 51°7) und die Innenstadt fokussieren soll.

Umfang: Vollzeit
Dauer: unbefristet,
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerben bis: 14.08.2024

Ihre Aufgaben:

  • Projektmanagment/ Nutzermanagement auf Mieterseite bei der Umsetzung einer umfassenden Sanierung des Gebäudebestandes
  • Nutzerseitige Projektleitung bei Kernsanierung bzw. Abbruch und Ersatzneubau von u.a. Infrastrukturobjekten bis hin zu technisch hoch installierten Gebäudekomplexen mit breit gefächerter Nutzstruktur
  • Projektleitung bei der Vorbereitung und Durchführung anspruchsvoller Umbau- und Modernisierungsvorhaben im Bestand, mit Schwerpunkt auf KG 400 und hier insb. KG 470 für vielfältige Nutzungen und Nutzer in Bauherrenfunktion
  • Projektleitung bei der Realisierung wissenschaftlich genutzter Neubaumaßnahmen (Forschungsgebäude) in verschiedenen Modellen (Mieter-Vermieter-Modell, Investoren-Modell, als Bauherr)
  • Erstellen von Terminplänen, Finanzierungsunterlagen, Konzepten und Entscheidungsvorlagen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes TH-/FH-Studium als Bauingenieur*in bzw. Architekt*in oder vergleichbare Fachrichtung (FH oder BA Universität)
  • Mindestens 5-jährige Berufserfahrung in den Leistungsphasen 2 bis 8 der HOAI
  • Profundes Wissen der Leistungsphasen der AHO Heft 9/19 - Planung (2) bis Ausführung und Abschluss (4/5), wünschenswertes Wissen bei der Projektvorbereitung (1)
  • Qualifiziertes Wissen im Bereich des Vergabe- und Vertragsrechts
  • Teamfähigkeit
  • Zielorientiertes Arbeiten
  • Gute organisatorische Fähigkeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten (im Sinne von Vermittlungtechnischer Sachverhalte, Konfliktsituationen, Interessenskonflikten)
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schriftverhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in den Bereichen der Schadstoffsanierung mit deren einschlägigen Richtlinien wie u.a. die TRGS, Bauen im Bestand/Bauen im laufenden Betrieb, der BaustellV, Planung von Laboratorien mit deren einschlägigen Richtlinien wie u.a. die DGUV_213-850, BioStoffV, GenTV sowie der GefstoffV, Forschungstierhaltung, Ersteinrichtung, Umzüge sind wünschenswert

Wir bieten:

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein abwechslungsreiches Sportangebot mit rund 100 Sportarten und universitätseigenem Fitnessstudio
  • Vergünstigungen für Fahrradverleihsysteme und Fahrradkäufe
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Freistellung mit Gehalt am Heiligabend und Silvester
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge
Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit (mobile Arbeit und Telearbeit), Zusammenarbeit in einem engagierten und wertschätzenden Team


Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis und richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Bitte teilen Sie uns mit Ihrem Bewerbungsschreiben Ihre Gehaltsvorstellung sowie den frühstmöglichen Eintrittstermin mit.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpersonen für weitere Informationen:

Carolin Wolters-Telle Tel.: +49 234 32 29815
Yanick Hermann Tel.: +49 234 32 12632

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 3363 bis zum 14.08.2024 über unser Online-Bewerbungsportal

Online-Bewerbung
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung