Image

Die Abteilung für Allgemeinmedizin der Ruhr-Universität Bochum sucht zum 01.02.2023 bzw. nächstmöglich zur Mitarbeit in dem Drittmittelprojekt „Kompetenzzentrum Weiterbildung Westfalen-Lippe" in Teilzeit (19,915 Std./Woche = 50%) eine*n

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)

Die Stelle ist zunächst befristet bis 12.02.2026 mit 19,915 Std./Woche = 50%. Danach ist eine Verlängerung nur mit einer Stundenreduzierung auf 15,932 Std./Woche = 40% bis zum 31.12.2027 möglich.

Die Abteilung für Allgemeinmedizin (AM RUB) leistet mit derzeit 28 Mitarbeiter*innen und über 400 Lehr- und Forschungspraxen eine ganzheitlich ausgerichtete Lehre sowie international anerkannte und praxisbezogene Forschung für die hausärztliche Versorgung.

Umfang: Teilzeit
Dauer: befristet
Beginn: 01.02.2023
Bewerben bis: 19.12.2022

Ihre Aufgaben:

  • Erledigung allgemeiner Sekretariats- und Verwaltungsaufgaben für das Projekt, Projektcontrolling und Rechnungsmanagement
  • Abwicklung von Dienst- und Werkverträgen
  • Serviceorientierter Kontakt zu den Teilnehmer*innen und Kooperationspartnern
  • Erledigung der schriftlichen Korrespondenz nach Vorgaben
  • Organisation und Abwicklung von Weiterbildungsangeboten

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst
  • Sie bringen Erfahrungen in der organisatorischen und administrativen Unterstützung von Fort- und Weiterbildungen mit, idealerweise an einer Hochschule
  • Ihre Arbeitsweise ist eigenständig, kooperativ, sorgfältig, zuverlässig und in hohem Maße serviceorientiert
  • Sie besitzen ein ausgeprägtes Organisationstalent, können Prioritäten erkennen und setzen, Sie sind kommunikativ und behalten auch in komplexen Situationen einen klaren Kopf
  • In neue Sachverhalte arbeiten Sie sich gern ein und verfügen über eine rasche Auffassungsgabe, die es Ihnen auch ermöglicht, Arbeitsprozesse zu überdenken und an ihrer Umgestaltung mitzuwirken
  • Professionalität in Ihrem Arbeitsbereich, Teamorientierung sowie ein sicherer Umgang mit den üblichen PC-Anwendungen runden Ihr Qualifikationsprofil ab

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • faire Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Wissenschaft (u.a. Betreuungsvermittlung, Ferienangebote, mobiles Kinderzimmer)
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 6 TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Prange, Tel.: +49234 32 27127

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1391 bis zum 19.12.2022 per E-Mail in einer PDF-Datei (max. 5 MB) an: anke.prange@rub.de

Zurück zur Übersicht