Image

IT.SERVICES:
Forschung und wissenschaftliche Informationsversorgung
Forschungsdatenmanagement


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet in Vollzeit (39,83 Std./Woche) eine*n

Data Steward im Projekt Terahertz.nrw (m/w/d)

terahertz.NRW ist ein vom Land NRW gefördertes Netzwerk aus Fraunhofer FHR, Ruhr-Universität Bochum, Universität Duisburg-Essen, Fraunhofer IMS und Bergische Universität Wuppertal. terahertz.NRW bringt die führenden Köpfe der Terahertz-Forschung zusammen, um das disruptive Potenzial der Technologie nutzbar zu machen und neue mobile Anwendungen für Kommunikation, Lokalisierung, Materialcharakterisierung, Medizintechnik und Umweltmonitoring zu entwickeln. Weitere Informationen: https://www.terahertz.nrw/

Als zentrale Koordinationsstelle für Forschungsdatenmanagement (FDM) im Verbund sind Sie zusammen mit der Data Stewards an der Universität Duisburg-Essen Ansprechperson für alle Teilprojekte des Forschungsverbunds und koordinieren die Aktivitäten zum Thema FDM. Dabei arbeiten Sie im Team mit den Forschenden sowie dem zentralen FDM-Support der RUB und UDE.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet, 31.07.2026
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerben bis: 28.04.2024

Ihre Aufgaben:

  • Sie gehen aktiv auf die Arbeitsgruppen des Verbunds zu und unterstützen sie beim FDM
  • Sie erfassen dabei die vorhandenen Workflows und schaffen die Grundlage für Optimierungs- und Standardisierungsbestrebungen im Verbund
  • Sie erarbeiten Konzepte zur Qualitätssicherung von Forschungsdaten sowie Guidelines und Policies zum FDM und setzen diese mit den Forschenden um
  • Zur Erfassung und Strukturierung von Forschungsdaten und deren Metadaten unterstützen Sie das Datenmanagement mittels des elektronischen Laborbuchs eLabFTW  und die nachhaltige Datenablage in Repositorien und der Nextcloud des Verbunds
  • Um die FDM-Kultur nachhaltig zu etablieren, konzipieren Sie disziplinspezifische FDM-Schulungen und führen diese im Verbund durch
  • Sie vernetzen die FDM-Aktivitäten des SFB mit (inter-)nationalen Projekten und Initiativen, vertreten das Projekt auf Konferenzen oder in Workshops

Ihr Profil:

  • Sie haben ein wissenschaftliches Studium (Master, Uni-Diplom, Staatsexamen) erfolgreich abgeschlossen, eine Promotion ist von Vorteil
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Forschung oder des Forschungsdatenmanagements
  • Interesse an und Engagement für Forschungsdatenmanagement, Open Science und FAIR Data sind für Sie selbstverständlich
  • Erfahrungen im Management von Forschungsdaten (Kenntnisse gängiger Metadatenstandards, Elektronischer Laborbücher, Leitlinien für FDM) sind von Vorteil
  • Sie verfügen über die Fähigkeit zur analytischen und konzeptionellen Durchdringung von Systemen und Prozessen
  • Sie haben Freude am Arbeiten in einem multidisziplinären, internationalen Team
  • Sie verfügen über gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein abwechslungsreiches Sportangebot mit rund 100 Sportarten und universitätseigenem Fitnessstudio
  • Vergünstigungen für Fahrradverleihsysteme und Fahrradkäufe
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Freistellung mit Gehalt am Heiligabend und Silvester
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge

Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis und richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/


Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpersonen für weitere Informationen:

Dr. Nina Winter , Tel.: +49 234 32 29335
Dr. Andreas Schramm , Tel.: +49 234 32 29587

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 3120 bis zum 28.04.2024 an die E-Mailadresse: its-bewerbung.fowi@ruhr-uni-bochum.de

Zurück zur Übersicht