Image

Für die Arbeitsgruppe Sinnesphysiologie der Fakultät für Biologie und Biotechnologie suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet in Teilzeit (19,915 Std./Wo. = 50,00 %) eine*n

Biologisch-Technische*n Angestellte*n (m/w/d)

Die Stelle ist als Vertretung bis zum 30.06.2024 befristet.

Die Arbeitsgruppe Sinnesphysiologie befasst sich mit der Geruchsverarbeitung bei Insekten und mit der Entwicklung eines Biosensors.

Umfang: Teilzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 05.09.2022

Ihre Aufgaben:

  • Kultivierung von Organismen (Bakterien, Drosophila)
  • molekularbiologische Arbeiten im Labor
  • Durchführung von Experimenten, u.a. im Bereich der Lehre
  • Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung des Laborbetriebs
  • Beschaffung von Materialien und Geräten, Versorgung der Labore

Ihr Profil:

  • Sie haben erfolgreich eine Ausbildung als Biologisch-Technische*r Assistent*in (m/w/d) oder vergleichbar abgeschlossen
  • Sie besitzen Kenntnisse in Molekularbiologie
  • Sie bringen ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Verantwortung, Planungsgeschick und Zuverlässigkeit mit
  • Sie arbeiten organisiert und eigeninitiativ und sind zudem teamfähig

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • ein dynamisches Umfeld
  • faire, flexible Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (u.a. Betreuungsvermittlung, Ferienangebote, mobiles Kinderzimmer)
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9a TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Prof. Dr. Klemens Störtkuhl, Tel.: +49 234 32 25838
Susanne Scheffner, Tel.: +49 234 32 23983

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 712 bis zum 05.09.2022 per E-Mail an folgende Adresse: klemens.stoertkuhl@rub.de

Zurück zur Übersicht