Image

Der Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS) der Fakultät für Maschinenbau sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) bis zum 31.12.2024 mit 39,83 Wochenstunden  (TV-L E13)

Das Worldfactory Start-up Center (WSC) an der Ruhr-Universität Bochum fördert Gründungen aus dem Studium und der Wissenschaft. Es unterstützt kluge Köpfe dabei, ihre (gesellschaftsrelevanten) Ideen in langlebige Geschäftsmodelle zu übersetzen und auf den Markt und in die Welt zu bringen. Fünf Fachinkubatoren stehen dabei mit ihrer Expertise in verschiedenen Disziplinen zur Verfügung, um Spitzenforschung businessfähig zu machen. Der Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS) in der Fakultät Maschinenbau beschäftigt sich unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter sowohl in der Grundlagen- als auch in der industrienahen angewandten Forschung mit den Themenschwerpunkten Produktionsautomatisierung, Industrielle Robotik, Digitalisierung in der Produktion sowie Produktionsmanagement.

Der LPS betreibt dazu eine nach modernsten Gesichtspunkten gestaltete Lern- und Forschungsfabrik (LFF), in der die in den Projekten erarbeiteten theoretischen Konzepte umgesetzt und evaluiert werden. Durch die Demonstration der Ergebnisse in der Fabrik fördert der LPS den Technologie-Transfer in die Wirtschaft. Im Rahmen des neuen Forschungsbaus ZESS erforscht der LPS in einem interdisziplinären Team mit anderen Lehrstühlen der RUB (z.B. aus der Arbeitswissenschaft, der Psychologie, dem Service Engineering oder dem Sales und Marketing) die integrierte Entwicklung von smarten Produkten, datenbasierten Dienstleistungen und innovativen Geschäftsmodellen wie as-a-service oder subscription.

Der Fachinkubator Smart Systems des Worldfactory Start-up Centers ist am Lehrstuhl für Produktionssysteme (LPS) angesiedelt und betreut in Kooperation mit der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM Gründer:innen mit Bezug zur RUB, die Ideen aus den Bereichen Digitalisierung, smarte Systeme und Industrie 4.0 in die Praxis umsetzen wollen. Sie unterstützen in einem interdisziplinären Team Gründer:innen dabei, ihre smarten Ideen z.B. als Prototypen greifbar und nachhaltig geschäftsfähig zu machen. Sie begleiten die Gründungsteams durch die Höhen und Tiefen auf dem Weg zum eigenen Unternehmen. In diesem Zusammenhang sammeln die Erfahrungen in der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle können diese im Rahmen von Forschungsarbeiten in neue Entwicklungsmethoden und -werkzeuge (z.B. Simulationen) überführen und praxisnah erproben.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 05.08.2022

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung von Gründungsteams auf dem Weg von der ersten Idee zum gegründeten Start-up-Unternehmen
  • Unterstützung der Geschäftsmodellinnovation durch eigens entwickelte oder adaptierte Entwicklungsmethoden
  • Unterstützung bei der Entwicklung, Ausarbeitung, Fertigung und dem Aufbau von Prototypen digitaler und smarter Produkte und Dienstleistungen
  • Unterstützung der Gründungsteams beim Einwerben von Fördermitteln oder Investoren
  • Schnittstelle und Kommunikation zwischen den Gründer:innen und den Netzwerken des LPS und des WSC
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (fachspezifische Workshops, Seminare für Gründer:innen, Werbe- und Netzwerkveranstaltungen, Präsenz auf Messen)

Ihr Profil:

  • Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Universitätsstudium der Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik, Informatik oder Angewandte Informatik
  • Sie integrieren sich eigenständig in ein leistungsorientiertes, flexibles und dynamisches Umfeld und zeichnen sich durch Kommunikationsfähigkeit in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern unterschiedlichster Disziplinen aus
  • Als Bewerber (m/w/d) sollten Sie über fundierte praktische Kenntnisse in einigen der folgenden Bereiche verfügen:
  • Eigene Erfahrungen oder umfassende Kenntnisse im Bereich der Unternehmensgründung/Entrepreneurship
  • Erfahrung oder Vorkenntnisse im Bereich Digitalisierung und smarte Produkte
  • Grundlegende Kenntnisse der Fertigungstechnik und Produktentwicklung
  • Coaching-Erfahrung oder das Interesse, sich in diesem Bereich weiterzuentwickeln
  • Erfahrungen im Bereich der Veranstaltungskonzeption und -durchführung sind vorteilhaft
  • Berufserfahrung kann je nach Art der Vorbeschäftigung von Vorteil sein

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • eine qualifizierte Einarbeitung
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr

Weitergehende Informationen:

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Herr Dr.-Ing. Christopher Prinz, Tel.: +49234 32 26310
Herr Dr.-Ing. Alfred Hypki,Tel.: +49234 32 26304

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 714 bis zum 05.08.2022 per E-Mail an folgende Adresse: jobs@lps.rub.de

Zurück zur Übersicht