Image

Der Lehrstuhl für Energiesysteme und Energiewirtschaft der Fakultät für Maschinenbau sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m,w,d) für die Dauer von 3 Jahren mit 39,83 Wochenstunden  (TVL E13)

Der Lehrstuhl Energiesysteme und Energiewirtschaft verfolgt das übergeordnete Ziel, die Entscheidungsfindung bei der Gestaltung von nachhaltigen Energiesystemen und Transformationspfaden von der regionalen bis zur globalen Ebene zu verbessern. Dazu entwickeln und nutzen wir wissenschaftlich fundierte Methoden der Energiesystem- und Entscheidungsanalyse, um robustes Orientierungswissen bereitzustellen. Auf dieser Basis identifizieren wir alternative Handlungsoptionen und bewerten diese unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, technischer, ökologischer und sozioökonomischer Auswirkungen.

Mit Ihrer Arbeit verfolgen Sie mit uns das gemeinsame Ziel, die Aussagekraft modellgestützter Analysen zukünftiger Energiesysteme kontinuierlich zu verbessern. Dazu entwickeln Sie mit uns gemeinsam ein Open Source Framework zur Energiesystemoptimierung weiter und setzen dies zur Analyse globaler Energieflüsse in einem erneuerbaren Energiesystem der Zukunft ein.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 30.06.2022

Ihre Aufgaben:

  • Sie erarbeiten im Team eine Abbildung des globalen Energiesystems in dem Modellierungsframework unter Berücksichtigung globaler Marktzusammenhänge
  • Sie arbeiten sich gründlich in das Modellierungsframework ein und entwickeln das Optimiermodell zielorientiert weiter, um den Anforderungen eines globalen Energiesystems gerecht zu werden
  • Sie implementieren techno-ökonomischen Daten der Wasserstoffkette im Modell, um die globale Wasserstoffwirtschaft zu analysieren
  • Sie validieren und plausibilisieren die erzielten Ergebnisse und diskutieren diese gemeinsam mit Projektpartnern sowie Stakeholdern aus Real- und Finanzwirtschaft
  • Sie publizieren Ihre Ergebnisse in international renommierten Fachzeitschriften und präsentieren auf nationalen und internationalen Konferenzen
  • Sie erarbeiten Forschungsanträge zur Einwerbung von Drittmitteln und gestalten damit zukünftige Forschungsschwerpunkte am Lehrstuhl mit
  • Sie bringen sich durch die Betreuung von Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten aktiv in die Lehre ein. Des Weiteren wird die Erarbeitung einer Promotion ausdrücklich erwünscht

Ihr Profil:

  • Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossene Hochschulausbildung (Master oder Diplom) in einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung (z.B. Mathematik, Physik, Informatik) oder einer ingenieurs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung mit starker quantitativer Modellierungs-Komponente (z.B. Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltingenieurwesen)
  • Ausgeprägte strukturierte und analytische Denkweise, Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie Kommunikations-, Präsentations- und Schreibkompetenz
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an interdisziplinären, energiewirtschaftlichen und -politischen Fragestellungen
  • Kompetenzen in den Bereichen Operations Research und Programmierung (z.B. Python, Julia, GAMS) sowie Erfahrungen auf dem Gebiet energiewirtschaftlicher Modellierungen und Analysen sind von Vorteil

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen
  • teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit

Weitergehende Informationen:

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Prof. Dr. Bertsch, Tel.: +49234 32 26046

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 653 bis zum 30.06.2022 per E-Mail an folgende Adresse: job@ee.rub.de

Zurück zur Übersicht