Image

Für das Sekretariat des Lehrstuhls Soziologie der digitalen Transformation des Instituts für Arbeitswissenschaft suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (39,83 Std./Wo.) eine*n

Verwaltungsangestellte*n (m/w/d)

Unter dem Dach der Professur werden spezifische Fragestellungen von Arbeit, Technik, Organisation und Globalisierung/Transnationalisierung entlang von vier, sich überpappenden thematischen Schwerpunkten bearbeitet: Digitalisierung von Arbeit und Organisation; Transnationalisierung von Arbeit und Organisationen; Arbeitsmarkt, Personal und Prekarisierung; Interessenvertretung, Erwerbsregulierung, Arbeitsbeziehungen.

Umfang: Vollzeit, Teilzeit
Dauer: unbefristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 25.07.2022

Ihre Aufgaben:

  • selbstständige Erledigung allgemeiner Sekretariatsaufgaben (Terminplanung, Korrespondenz, Büroorganisation usw.)
  • zuverlässige Verwaltung von Drittmittel- und Haushaltskonten (Mittelabruf, fristgerechte Erstellung von Verwendungsnachweisen, etc.)
  • Bestellungen, Rechnungsabwicklung und Preisvergleiche, etc.
  • Organisation von Personalangelegenheiten (Ausschreibungen, Neueinstellungen, Vertragsverlängerungen)
  • Organisation von Diensteisen und Gastaufenthalten (Hotelreservierungen, Reisekostenabrechnungen, etc.)
  • Administrative Unterstützung bei Organisation und Abwicklung von nationalen und internationalen Workshops, Tagungen und Konferenzen
  • Verwaltung von Studien- und Prüfungsleistungen (z.B. E-Campus) sowie Kommunikation mit Studierenden
  • Unterstützung bei Aufgaben der Institutsverwaltung (z. B. für die Geschäftsführende Leitung, das Prüfungsamt, etc.)
  • Erstellung von Flyern, Pflege von Datenbanken

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst
  • sicherer Umgang mit gängiger Office-Software (Word, Outlook, Power Point, Excel, etc.)
  • gute Kenntnisse im Finanz- und Haushaltswesen (Buchführung, Kalkulationen, Fristenkontrolle etc.)
  • hohes Maß an Kommunikations- und Organisationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • souveränes und freundliches Auftreten
  • selbstständige und verantwortungsbewusste Wahrnehmung der Aufgaben sowie Organisationsgeschick, gutes Zeitmanagement und Eigeninitiative
  • sehr gutes Zeitmanagement, Belastbarkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind von Vorteil

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (u.a. Betreuungsvermittlung, Ferienangebote, mobiles Kinderzimmer)
  • Vergünstigungen für Zeitkarten bei Nahverkehrsunternehmen, Fahrradverleihsystemen und Fahrradkäufen
  • eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 8 TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Prof. Markus Hertwig, Tel.: +49 234 32 28737
Lisa Stawinski, Tel.: +49 234 32 27876

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 733 bis zum 25.07.2022 per E-Mail an folgende Adresse: Markus.Hertwig@ruhr-uni-bochum.de

Zurück zur Übersicht