Image

Der Lehrstuhl für Physikalische Chemie II der Fakultät für Chemie und Biochemie sucht ab 01.10.2022 einen

Postdoc (m/w/d) für die Dauer von 2 Jahren mit 39,83 Wochenstunden  (TVL E13)

Der Lehrstuhl für Physikalische Chemie II an der Ruhr-Universität Bochum arbeitet an verschiedenen Projekten in den Bereichen: Terahertz- (THz)-Spektroskopie und "Hochauflösende Infrarot-Spektroskopie". Der Lehrstuhl für Physikalische Chemie II kollaboriert mit anderen biochemischen Arbeitsgruppen; sowohl national als auch international.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: 01.10.2022
Bewerben bis: 04.07.2022

Ihre Aufgaben:

  • Terahertz-Messungen zur Bestimmung der verschiedenen Wasserpopulationen während der "liquid liquid phase separation" von Proteinen
  • Mikroskopische Untersuchungen zur "Messung von Proteinaggregation
  • Kollaboration mit biochemischen Arbeitsgruppen national und international

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Studium der Physik
  • Erfahrung in Terahertz-Spektroskopie
  • Elementare Grundkenntnisse in Biochemie
  • gute Deutsch- u. Englischkenntnisse
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team
  • eine offene Arbeitsatmosphäre
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Wissenschaft (u.a. Betreuungsvermittlung, Ferienangebote, mobiles Kinderzimmer)
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weitergehende Informationen:

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Mit einer qualifizierten Bewerbung wird gerechnet.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Sylke Kohlpoth, Tel.: +49234 32 27807

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 680 bis zum 04.07.2022 per E-Mail an folgende Adresse: pc2office@rub.de

Zurück zur Übersicht