Image

Für das Sekretariat der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medízinische Soziologie der Fakultät für Medizin suchen wir ab dem 01.09.2022 unbefristet in Teilzeit (19,915 Std./Wo. = 50,00 %) eine/n

Verwaltungsangestellte/n (m/w/d)

Die Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie verfolgt ein interdisziplinär und translational angelegtes Forschungs-, Versorgungs- und Lehrkonzept an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Klinik. Mit dem übergeordneten Schwerpunkt „Interozeption & Schmerz“ werden Forschungsprojekte in standortübergreifenden, nationalen und internationalen Forschungsverbünden durchgeführt und mit innovativen Qualifizierungs- und Lehrangeboten verknüpft. Eine Hochschulambulanz für Psychotherapie mit Schwerpunkt Schmerz befindet sich im Aufbau.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die administrativ in den Bereichen Versorgung, Forschung und Lehre unterstützt.

Umfang: Teilzeit
Dauer: unbefristet
Beginn: 01.09.2022
Bewerben bis: 31.07.2022

Ihre Aufgaben:

  • Rechnungswesen, Haushaltsangelegenheiten (z.B. Verwaltung, Überwachung und Abrechnung von Haushalts- und Drittmitteln),
  • Unterstützung der Ambulanzleitung beim Aufbau der psychotherapeutischen Hochschulambulanz und zukünftig administrative Unterstützung (z.B. Entgegennahme und Koordination von Anfragen, Terminkoordination, Abrechnung),
  • Unterstützung durch selbstständige und zuverlässige Erledigung anfallender Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb (z.B. Rechnungs- und Beschaffungswesen, Reisekostenabwicklung, Korrespondenz, Terminorganisation),
  • Unterstützung des Lehreteams (u.a. bei der Organisation der Durchführung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen, Verwaltung von Studien- und Prüfungsleistungen, Mitgestaltung/Pflege digitaler Lehrangebote),
  • Mitgestaltung der Homepage der Abteilung,
  • Publikumsverkehr.

Ihr Profil:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen bzw. im Verwaltungsbereich oder vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst,
  • sehr gute Anwendungskenntnisse im Umgang mit gängiger Office-Software,
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Sprache, Wort und Schrift,
  • gute Englischkenntnisse und Erfahrungen in der Verwaltung sind wünschenswert aber keine Voraussetzung,
  • freundliches Auftreten im Umgang mit Studierenden und Patient*innen,
  • Fähigkeit, selbstständig, eigenverantwortlich und kooperativ zu arbeiten,
  • ausgeprägtes Organisationstalent,
  • Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Zuverlässigkeit,
  • exzellente Kommunikationsfähigkeiten und ausgezeichnete Teamfähigkeit.

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortun,
  • eine qualifizierte Einarbeitung,
  • ein unbefristetes Dienstverhältnis,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 8 TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Prof. Dr. Sigrid Elsenbruch, Tel.: +49234 32 25439
Frau Dr. Claudia Levenig, Tel.: +49234 32 24994

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 599 bis zum 31.07.2022 per E-Mail an folgende Adresse: sekretariat@medpsych.rub.de

Zurück zur Übersicht