Image

Der Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Recht der Familienunternehmen der Juristischen Fakultät sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für die Dauer von 3 Jahren mit 39,83 Wochenstunden  (TVL E13)

Die Forschungstätigkeit des Lehrstuhls fokussiert sich v.a. auf zwei interdisziplinär ausgerichtete, gesellschaftspolitisch hoch relevante Forschungsfelder: Familienunternehmen und Beschäftigtenrecht der digitalen Wirtschaft. Der Lehrstuhl zeichnet sich zudem durch eine intensive Anbindung an die Praxis aus.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 10.06.2022

Ihre Aufgaben:

  • Als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m, w, d) arbeiten Sie in einem engagierten und motivierten Lehrstuhlteam an innovativen Forschungs- und Lehrprojekten (z.B. Praxisplanspielen) der Lehrstuhlinhaberin eigenverantwortlich mit.
  • Sie halten Arbeitsgemeinschaften für Studierende,
  • wirken bei der Ausrichtung zweier jährlicher großer Tagungen organisatorisch mit und
  • unterstützen die Lehrstuhlinhaberin ganz zentral bei der inhaltlichen Ausgestaltung des im Aufbau befindlichen Zentrum für Familienunternehmen, das u.a. von namhaften Kanzleien der Region getragen werden wird und 2023 an den Start geht.

Ihr Profil:

  • Sie haben mindestens ein juristisches Examen mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen, zeichnen sich durch eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise aus und schätzen juristische Kreativität.
  • Sie interessieren sich zudem für den Bereich des Rechts der Familienunternehmen und/oder des Arbeitsrechts und haben idealerweise bereits erste Berührungspunkte mit diesen Rechtsgebieten.

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen
  • ein freundliches und kollegiales Umfeld
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • eine offene Arbeitsatmosphäre

Weitergehende Informationen:

Gelegenheit zur Promotion wird ebenfalls selbstverständlich gegeben.

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach § 3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Meike Hentschel, Tel.: +49234 32 26360

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 511 bis zum 10.06.2022 per E-Mail an folgende Adresse: meike.hentschel[at]ruhr-uni-bochum.de

Zurück zur Übersicht