Image

Die Fakultät für Sozialwissenschaft sucht ab dem 01.04.2023 einen

Doktoranden (m/w/d) am Lehrstuhl für Sozialpolitik und öffentliche Finanzen (Prof. Dr. Martin Werding) für die Dauer von 3 Jahren mit 39,83 Wochenstunden  (TVL E13)

Der Lehrstuhl ist Teil der Sektion Sozialpolitik und Sozialökonomie der Fakultät für Sozialwissenschaft.

Die Arbeitsschwerpunkte am Lehrstuhl sind ökonomische Analysen der Sozialpolitik und sozialer Sicherungssysteme, insbesondere der Alterssicherung; Öffentliche Finanzen und staatliches Handeln; Arbeitsmarkt-, Bevölkerungs- und Gesundheitsökonomie.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: 01.04.2023
Bewerben bis: 06.01.2023

Ihre Aufgaben:

  • Sie wirken selbständig und im Team an laufenden Forschungsprojekten mit und arbeiten an Ihrer Promotion. Zudem bieten Sie Seminare und andere Lehrveranstaltungen an, betreuen und bewerten Hausarbeiten und beteiligen sich an der Organisation und Durchführung von anderen Prüfungen. Möglichkeiten zur Teilnahme an Kursen für Promovierende der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Ruhr Graduate School in Economics) sind gegeben, aber nicht verbindlich.

Ihr Profil:

  • Exzellenter Studienabschluss in Volkswirtschaftslehre oder einem anderen sozialwissenschaftlichen Studiengang (mit besonderem ökonomischen Schwerpunkt, z.B. in der Masterarbeit),
  • Erfahrungen in der empirischen Analyse von Mikrodaten und Bereitschaft zur Vertiefung einschlägiger Methodenkenntnisse,
  • Befähigung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten und Interesse an einer Promotion,
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse,
  • Hohe Eigeninitiative

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • ein freundliches und kollegiales Umfeld
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr
  • faire und flexible Arbeitszeiten

Weitergehende Informationen:

Die Stelle bietet die Möglichkeit zur Promotion.

In Auswahlgesprächen besteht auf Wunsch des Bewerbers (m,w,d) die Möglichkeit der Beteiligung des Personalrats.

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach § 3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Prof. Dr. Martin Werding, Tel.: +49234 32 28971

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der ANR 1311 (Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis, Bachelor- und Masterzeugnisse, Arbeits- und Praktikumszeugnisse, Seminar-oder Masterarbeit) in einer PDF-Datei bis zum 06.01.2023 ausschließlich per Email an sozpol@sowi.rub.de.

Zurück zur Übersicht