Image

Die Universitätsbibliothek sucht im Geschäftsbereich Publikationsdienste / Open Access zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Publikationsfondsmanager*in (m/w/d)

unbefristet und in Vollzeit.

Die Universitätsbibliothek erbringt Informationsdienstleistungen für Forschung, Lehre und Studium an der RUB. Der Geschäftsbereich Publikationsdienste / Open Access ist für die campusweite Versorgung mit elektronischen Zeitschriften verantwortlich und unterstützt die dezentralen Fachbibliotheken. Die Förderung von Open Access zählt zu seinen zentralen Aufgaben. Das Team verwaltet die Open Access-Publikationsfonds der RUB (Zeitschriften und Monographien) und koordiniert die Teilnahme der RUB an Open Access-Transformationsverträgen.

Umfang: Vollzeit
Dauer: unbefristet,
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerben bis: 08.03.2024

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Förderanträgen für Open Access-Publikationen von RUB-Wissenschaftler*innen (inkl. Antragsverwaltung und -dokumentation)
  • Betreuung von Verlags-Dashboards im Rahmen von Open Access-Transformationsprozessen
  • Beratung von RUB-Autor*innen im Open Access-Publikationsprozess
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Publikationsanalysen im Kontext des Open Access-Transformationsprozesses
  • Teilnahme am Spätdienst der Informationsdienste

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Bibliotheks- oder Informationswissenschaft (Diplom-/Bachelor) oder in einem anderen Studienfach aus den Bereichen Information, Medien, Archiv oder vergleichbar (Bachelor)
  • aktuelle Kenntnisse im Bereich des wissenschaftlichen Publikationswesens und dessen Veränderungsprozessen, insbesondere in Hinblick auf Open Access sind von Vorteil
  • versierter Umgang mit digitalen Tools und Anwendungssoftware
  • Eigeninitiative, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an der Arbeit mit Daten und analytische Fähigkeiten
  • eine selbstständige und sorgfältige, strukturierte Arbeitsweise
  • gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse (mündlich und schriftlich)

Wir bieten:

  • ein aktives Mitgestalten neuer, innovativer Dienstleistungsangebote
  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • eine gründliche und umfassende Einarbeitung
  • die Mitarbeit in einem engagierten, kollegialen Team an einer familienfreundlichen Hochschule
  • die Möglichkeit der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung durch die aktive Unterstützung von Fortbildungen
  • flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit des ortsflexiblen Arbeitens      

Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt im Beamtenverhältnis und richtet sich nach den maßgeblichen, beamtenrechtlichen Regelungen, insbesondere dem Landesbeamtengesetz (LBG NRW) und der Laufbahnverordnung (LVO) (ein Jahr hauptberufliche Tätigkeit nach dem Abschluss des Studiums, gesundheitliche Eignung und in der Regel vor Vollendung des 42. Lebensjahres).
Die Besoldung erfolgt nach Erfüllung der persönlichen bzw. laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in der Besoldungsgruppe bis A 10 bzw. bis E 10 TV-L. Bei erstmaliger Verbeamtung erfolgt eine Verbeamtung im Eingangsamt A9.
Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Berufsanfänger:innen. Eine Besetzung der Stelle in Teilzeit ist ggf. möglich. Bei Fragen zum Aufgabenbereich wenden Sie sich bitte an Kathrin Lucht-Roussel (Tel. 0234/32-22053; kathrin.lucht-roussel@rub.de).

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpersonen für weitere Informationen:

Barbara Bauer , Tel.: +49 234 32 24117
Stefanie Pinno , Tel.: +49 234 32 22350

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 2776 bis zum 08.03.2024 über unser Online-Bewerbungsportal

Online-Bewerbung
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung