Image

In der zentralen Betriebseinheit IT.SERVICES, Abteilung Forschung und wissenschaftliche Informationsversorgung, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zu zwei Stellen als

Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Hochleistungsrechnen

in Vollzeit (41,00 Std./Wo.) unbefristet zu besetzen.

Umfang: Vollzeit
Dauer: unbefristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 31.05.2022

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption, Planung und Beschaffung von High Performance Computing (HPC)-Infrastrukturen
  • Administration von HPC-Rechensystemen mit CPU-/GPU-Knoten (unter Linux) und Storage-Systemen inkl. Update-Management, automatisierte Systemüberwachung, parallele Dateisysteme, Ressourcenmanagement
  • Administration der HPC-relevanten Netzwerk-Infrastruktur
  • Installation und Pflege von wissenschaftlicher Anwendungssoftware
  • Konzeption, Planung und Administration von zentralen Monitor- und Accountinglösungen
  • Unterstützung bei der Einführung neuer Nutzergruppen und Beratung zur effizienten Nutzung von HPC-Systemen für wissenschaftliche Anwendungen
  • Unterstützung bei der Portierung von Anwendungen auf diverse HPC-Systeme in verschiedenen Tier-Kategorien
  • Erstellung von Dokumentationen und Mitarbeit bei Schulungen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in der Informatik, einer technischen Disziplin, den Naturwissenschaften (Master oder vergleichbar)
  • Mehrjährige Erfahrung in der Administration von Linux-Servern sowie parallelen oder hochverfügbaren Dateisystemen
  • Erfahrung mit Netzwerktechnik (z.B. Infiniband, OmniPath, Ethernet)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der HPC-Softwareumgebung, z.B. Monitoring, Cluster-Management, Job-Scheduling
  • Kenntnisse in Skriptsprachen (UNIX-Shell, Perl, Python, etc.) und mindestens einer weiteren Programmiersprache (z.B. C,C++, Fortran)
  • Kenntnisse in der parallelen Programmierung mit MPI, Open-MP, CUDA oder Open-CL sind von Vorteil
  • Kenntnisse und Administration (Installation, Konfiguration) von Deep Learning/Machine Learning (DL/ML) Anwendungen bzw. Systemen sind vom Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • ein freundliches und kollegiales Umfeld
  • eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr
  • Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit
  • nach dem Ablauf der beamtenrechtlichen Probezeit (min. ein Jahr, je nach vorheriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst) eine Ernennung auf Lebenszeit

Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt im Beamtenverhältnis und richtet sich nach den maßgeblichen, beamtenrechtlichen Regelungen, insbesondere dem Landesbeamtengesetz (LBG NRW) und der Laufbahnverordnung (LVO). Die gesundheitliche Eignung und die Nicht-Überschreitung der beamtenrechtlichen Altersgrenze wird vorausgesetzt.

Die Besoldung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und beamtenrechtlichen                  Voraussetzungen in der Besoldungsgruppe A 13. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/


Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Dr. Nina Winter, Tel.: +49234 32 29935

Herr Dr. Alexander Esser, Tel.: +49234 32 29936

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR: 446 bis zum 31.05.2022 per E-Mail an folgende Adresse: its-bewerbung.fowi@ruhr-uni-bochum.de

Zurück zur Übersicht