Image

Am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Zivilverfahrensrecht der Juristischen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Akademischer Rat/Akademische Rätin auf Zeit (m/w/d)

zu besetzen (A13). Die Laufzeit der Stelle beträgt drei Jahre mit Option auf Verlängerung.

Der Lehrstuhl betreibt Forschungsprojekte in Kernbereichen des Bürgerlichen Rechts (namentlich in der Rechtsgeschäftslehre und dem Sachenrecht), in der Römischen Rechtsgeschichte (namentlich im Vollstreckungs- und Haftungsrecht) sowie im Zivilverfahrensrecht, insbesondere dem Insolvenzrecht. In der Lehre vertritt er das Bürgerliche Recht, das Römische sowie das Zivilverfahrensrecht jeweils in ihrer gesamten Breite.

Umfang: Vollzeit
Dauer: 3 Jahre
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 19.08.2022

Ihre Aufgaben:

Der Stelleninhaber / die Stelleinhaberin forscht und lehrt selbständig in den vom Lehrstuhl abgedeckten Bereichen. Er/sie unterstützt den Inhaber des Lehrstuhls in seiner Forschungsarbeit und bei der Erfüllung seiner Lehraufgaben. Gelegenheit zur Habilitation wird gegeben. Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach der Lehrverpflichtungsordnung NRW.

Ihr Profil:

    Vorausgesetzt werden:

  • die Erste Juristische Prüfung (Gesamtnote mindestens „vollbefriedigend“)
  • die Zweite Juristische Staatsprüfung (Gesamtnote mindestens „befriedigend“)
  • abgeschlossene Promotion (Gesamtnote mindestens „magna cum laude“)
  • nachweisbare Forschungsinteressen in mindestens zwei der von der Denomination des Lehrstuhls erfassten Gebiete

Weitergehende Informationen:

Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 45/46 der Laufbahnverordnung der Beamtinnen und Beamten im Land NRW (LVO) und den Regelungen des Landesbeamtengesetzes NRW (LBG).

Einstellungsvoraussetzung nach § 45 LVO:

  • ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss)
  • eine abgeschlossene einschlägige Promotion

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Bewerbungen unter Angabe der ANR: 908 mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf) werden als ein einheitliches PDF Dokument bis zum 19.08.2022 erbeten an Prof. Dr. Fabian Klinck, E-Mail: buerglr-roemr@rub.de

Zurück zur Übersicht