Image

Der Lehrstuhl für Pastoraltheologie der Katholisch-Theologischen Fakultät sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für den Lehrstuhl Pastoraltheologie für die Dauer von 3 Jahren mit 25,8895 Wochenstunden  (TVL E13)

Der Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät beschäftigt sich unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Sellmann mit den Zukunftsentwicklungen kirchlicher und seelsorglicher Arbeit. Neben der Breite des ganzen Fachs liegt der Themenschwerpunkt des Lehrstuhls auf der Innovationsforschung zu kirchlichen Organisationen. Das sind Themen wie: Innovation kirchlicher Führung; Evaluation von Pastoral; Christliches Zeugnis in digitalen Kulturräumen; Synodalität. An den Lehrstuhl angegliedert ist das ‚Zentrum für angewandte Pastoralforschung‘ (www.zap-bochum.de). Das zap ist ein bundesweit und international agierendes Forschungszentrum in Fragen innovativer Glaubens- und Kirchenentwicklung (vgl. www.zap-bochum.de). In verschiedenen Kompetenzzentren wird zu den Bereichen Innovation, Führung, Evaluation und Kommunikation strategisches Handlungswissen generiert und vermittelt. Das zap arbeitet interdisziplinär und ökumenisch. Es steht in engem Kontakt mit kirchlichen und anderen religiösen Institutionen. Ziel ist es, miteinander das Wissen aus dem Feld und das Wissen aus der Reflexion zu vernetzen, zu vermitteln und in neue Kirchenpraxis zu verwandeln.

Umfang: Teilzeit 
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 20.02.2023

Ihre Aufgaben:

  • Der Lehrstuhl für Pastoraltheologie forscht vor allem zu den Herausforderungen der Kirchenentwicklung (Traktat der Ekklesiogenese) in der modernen Organisationsgesellschaft. Diese Herausforderungen werden konzilstheologisch als ko-kreative Wechselwirkung von Dogma, Pastoral und Gesellschaft konzipiert. Thematisch löst dies z.B. folgende Forschungsprogramme aus: Woran erkennt man pastorale Innovation? Wie geht effektive Führung in Kirche? Was ist gute digitale Glaubenskommunikation? Wie misst man pastorale Wirksamkeit?
  • Unterstützung des Teams in der Organisation und Verwaltung des Lehrstuhls
  • Umfassende Begleitung der Studierenden bei Hausarbeits- und Abschlussarbeiten
  • Weiterentwicklung des vorhandenen Qualitätsmanagements des Lehrstuhls
  • Mitarbeit in den Bedarfen des Mittelbaus der Fakultät

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen guten/sehr guten Abschluss im Fach Katholische Theologie. Interdisziplinäre Bezüge sind gerne gesehen.
  • Sie lassen sich vor allem von Fragen rund um die Pastoraltheologie begeistern und betreiben praktische Theologie überzeugt vor dem Horizont der modernen Wissensgesellschaft.
  • Sie haben (studentische) Erfahrungen in der Lehrstuhlarbeit.
  • Sie sind mit digitalen Lehr- und Lernplattformen vertraut.
  • Sie arbeiten gerne im Team und sind kommunikationsfähig.
  • Sie arbeiten zuverlässig, proaktiv und lösungsorientiert.

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen
  • teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team
  • familiengerechtes Arbeiten

Weitergehende Informationen:

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

In Auswahlgesprächen besteht auf Wunsch des Bewerbers (m,w,d) die Möglichkeit der Beteiligung des Personalrats.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Stefanie Nüsken, Tel.: +49234 32 24706

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1465 bis zum 20.02.2023 per E-Mail an folgende Adresse: pastoral@rub.de

Zurück zur Übersicht