Image

Für das Dezernat für Organisations- und Personalentwicklung suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2026 in Vollzeit (39,83 Std./Wo.) oder Teilzeit eine*n

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Prozessmanagement

Entsprechend ihrer Digitalisierungsstrategie macht sich die Verwaltung der Ruhr-Universität Bochum fit für die Zukunft und bündelt im Programm Prozessorientierung und Digitalisierung der Verwaltung (PDV-Programm) zahlreiche Digitalisierungsvorhaben. Grundlage für jedes Digitalisierungsprojekt sind die Beschreibung, Analyse und Optimierung der zu digitalisierenden Geschäftsprozesse.
Geschäftsprozessmanagement gehört zu den Handlungsfeldern des Dezernats für Organisations- und Personalentwicklung. Das Dezernat bündelt an der RUB wesentliche Aktivitäten im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung. Ziel ist die Etablierung einer Kultur der organisationalen und individuellen Weiterentwicklung, unterstützt durch Beratungs- und Qualifizierungsangebote für Führungskräfte und Beschäftigte sowie durch Schaffung motivierender und attraktiver Arbeitsbedingungen.

Umfang: Vollzeit, Teilzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 04.11.2022

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen das Prozessmanagement durch die Erstaufnahme und Modellierung von Prozessen in einer webbasierten Prozessplattform nach BPMN 2.0. Dies erfolgt typischerweise im kommunikativen und stetigen Austausch mit internen Kund*innen aus der Universitätsverwaltung.
  • Durch Ihre Modellierungstätigkeit und transparente Prozessbeschreibungen schaffen Sie die erforderliche Grundlage für effektive Optimierung und Digitalisierung von Verwaltungsabläufen.
  • Sie bringen sich bei der Schwachstellenanalyse und dem Ableiten von Maßnahmen zur Optimierung und Weiterentwicklung von IST-Prozessen in einer beratenden Funktion ein.
  • Sie übernehmen Verantwortung für die Qualität der Prozessmodelle innerhalb der stetig wachsenden Prozessplattform zwecks Förderung von Standards.
  • Als Teammitglied beteiligen Sie sich aktiv bei der Weiterentwicklung des Prozessmanagement-Teams und dem Aufbau eines Servicebüros für Prozessmanagement.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Studium erfolgreich abgeschlossen. Alternativ verfügen Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine Weiterbildung im Bereich Prozessmanagement.
  • Sie bringen fundierte Kenntnisse und /oder praktische Erfahrung in der Prozessmodellierung nach BPMN und -optimierung mit.
  • Sie haben Freude an der Mitgestaltung von Veränderungsvorhaben, konkret der Modernisierung einer Universitätsverwaltung durch Prozessorientierung und Digitalisierung.
  • Sie besitzen ausgeprägte analytische Fähigkeiten, haben einen guten Blick für Strukturen und ein Gespür dafür, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden. Es gelingt Ihnen, auch in unübersichtlichen Abläufen den Überblick herzustellen.
  • Ihre kommunikative und zugewandte Art kommt Ihnen bei Ihrer Arbeit mit internen Kunden zugute.
  • Sie sprechen fließend Deutsch und haben Routine im Umgang mit dem PC samt MS Office-Paket.
  • Idealerweise haben Sie Erfahrung mit der Prozessmodellierungssoftware PICTURE.

Wir bieten:

  • ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabenfeld, das Einblick in sämtliche Arbeitsabläufe einer Universitätsverwaltung und die Möglichkeit bietet, einen Beitrag zu leisten, eine der größten Bildungseinrichtungen des Landes zukunftsfähig zu machen
  • ein freundliches und kollegiales Umfeld
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • faire Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten
  • Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (u.a. Betreuungsvermittlung, Ferienangebote, mobiles Kinderzimmer)
  • ein abwechslungsreiches Sportangebot mit über 80 Sportarten und universitätseigenem Fitnessstudio
  • ein vergünstigtes Jobticket
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Christian Theobald, Tel.: +49 234 32 27937
Dr. Sylvia Steinheuser, Tel.: +49 234 3229232

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1095 bis zum 04.11.2022 per E-Mail an folgende Adresse: dezernat6@uv.rub.de

Zurück zur Übersicht