Image

Das Medizinische Proteom-Center (MPC) der Fakultät für Medizin sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 30.04.2024 in Teilzeit (19,915 Std./Wo. = 50,00 % - E 13) eine/n

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Das MPC unter der Leitung von Prof. Dr. Katrin Marcus beschäftigt sich seit Jahren erfolgreich mit der Identifizierung von Proteinen, die an der Entstehung verschiedener Erkrankungen beteiligt sind. Der wissenschaftliche Fokus liegt dabei in der proteinanalytischen Studie biologischer Systeme mit Hilfe multidimensionaler Trennmethoden und der biologischen Massenspektrometrie (MS). Das MPC verfügt über eine exzellente Infrastruktur mit allen gängigen state-of-the-art Technologien (nanoHPLC, UHPLC, MS, FAIMS, Triversa NanoMate etc.). Weitere Informationen sind unter http://www.ruhr-uni-bochum.de/mpc/ zu finden.

Die Stellenbesetzung erfolgt im Rahmen des Verbundprojektes „Massenspektrometrie-basierte Zuordnung von Körpersekret-Anteilen in Spurengemischen“, dass durch das BMBF durch die Fördermaßnahme „Anwender - Innovativ: Forschung für die zivile Sicherheit II“ gefördert wird. Ziel des Projektes ist es, in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt NRW, in Mischspuren Sekret-Anteile wie Blut und Speichel mittels Massenspekrometrie-basierter Analyse einzelnen Spurenverursachern zuzuordnen und dadurch den Beweiswert solcher Spuren deutlich zu erhöhen.

Umfang: Teilzeit,E13
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 10.07.2022

Ihre Aufgaben:

  • Probenvorbereitung für Proteomanalyse,
  • Massenspektrometrische Analyse,
  • Massenspektrometrie-basierte Methodenentwicklung,
  • Datenauswertung,
  • Betreuung von Massenspektrometern.

Ihr Profil:

  • Promotion im Bereich der Massenspektrometrie,
  • Erfahrung in der manuellen sowie automatisierten Probenvorbereitung für die massenspektrometrische Proteomanalyse,
  • Erfahrung bei der Auswertung quantitativer Proteomdaten,
  • Erfahrung in der Bedienung von nanoLC-MS/MS-Instrumenten,
  • Kenntnisse auf dem Gebiet Data Science und Statistik,
  • Fähigkeit zur eigenständigen Problemlösung,
  • Begeisterung an wissenschaftlicher Forschung,
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • eigenständiges, sorgfältiges Arbeiten.

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung,
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen,
  • ein freundliches und kollegiales Umfeld,
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz,
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Wissenschaft (u.a. Betreuungsvermittlung, Ferienangebote, mobiles Kinderzimmer).

Weitergehende Informationen:

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle. 

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Dr. Katalin Barkovits-Boeddinghaus, Tel.: +49234 32 18107

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 720 bis zum 10.07.2022 per E-Mail an folgende Adresse: katalin.barkovits@rub.de

Zurück zur Übersicht