Image

Das Dekanat Fakultät für Medizin sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für ein jahr in Vollzeit (39,83 Std./Wo. - E 13) eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

am neu zu gründenden Institut für Elektronenmikroskopie am zu gründenden Medical Imaging Center.

Das in der Gründung befindliche „Medical Imaging Center“ (MIC) ist eine zentrale Anlaufstelle für die Nutzung hochauflösender mikroskopischer Techniken. Es ermöglicht die gemeinsame Nutzung höchstentwickelter lichtmikroskopischer- und elektronenmikroskopischer Technologien und wird allen Abteilungen und Kliniken der Medizinischen Fakultät und im Rahmen von interdisziplinären Zusammenarbeiten auch anderen Fakultäten zur Verfügung stehen.

Umfang: Vollzeit, E13
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 10.07.2022

Ihre Aufgaben:

  • fachliche Koordination der Forschungsprojekte unter Nutzung der Elektronenmikroskopie,
  • experimentelle Unterstützung von Forschungsprojekten unter Nutzung der Elektronenmikroskopie,
  • eigenständige Durchführung von Forschungsprojekten unter Nutzung der Elektronenmikroskopie,
  • Unterstützung bei der Datenerhebung und Datenanalyse,
  • selbstständige Etablierung und Weiterentwicklung von Methoden auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie,
  • fachliche Beratung von Nutzern bei der Projektplanung und Beantragung von Drittmitteln sowie bei der Budgetplanung von Forschungsprojekten,
  • Schulung und Unterweisung in der Gerätenutzung,
  • Kontrolle der Einnahmen und Ausgaben sowie prospektive Budgetplanung für die Organisationseinheit.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Promotion in einem naturwissenschaftlichen Fachgebiet, z.B. Biologie, Chemie, Biochemie, Biophysik oder in der Medizin,
  • einschlägige praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie, insbesondere auf dem Gebiet Cryoelektronenmikroskopie / EM-Tomographie,
  • Erfahrungen im Bereich der Bildanalyse, und der korrelativen Licht-/Elektronenmikroskopie sowie im Bereich der dreidimensionalen Rekonstruktion von Bilddaten sind wünschenswert,
  • internationale Forschungserfahrung, bei Einwerben von Drittmitteln, sowie im Management von wissenschaftlichen Organisationseinheiten sind wünschenswert,
  • hohe Motivation und Teamfähigkeit,
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • faire Arbeitszeiten und familiengerechtes Arbeiten
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Wissenschaft (u.a. Betreuungsvermittlung, Ferienangebote, mobiles Kinderzimmer)
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Weitergehende Informationen:

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. 

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Sarah Risse, Tel.: +49234 32 27818
Herr Prof. Ralf Erdmann, Tel.: +49234 32 24943

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 684 bis zum 10.07.2022 per E-Mail an folgende Adresse: bewerbung-medizin@rub.de

Zurück zur Übersicht