Image

Stabsstelle für Diversität und Antidiskriminierung:
 


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet in Teilzeit (19,915 Std./Woche = 50 %) eine*n

Referent*in (m/w/d) der Antidiskriminierungsbeauftragten

Die Stabsstelle für Diversität und Antidiskriminierung ist eine campusweite Beratungs-, Anlauf- und Informationsstelle für Beschäftigte und Studierende der Ruhr-Universität. Neben dem Angebot der Antidiskriminierungsberatung arbeiten wir an der Entwicklung von Maßnahmen und Strategien gegen Diskriminierung im Hochschulkontext.

Als Referent*in unterstützen Sie inhaltlich und organisatorisch die Antidiskriminierungsbeauftragte, beraten Hochschulmitglieder und arbeiten an einer Gesamtstrategie im Bereich Antidiskriminierung für die Ruhr-Universität mit.

Umfang: Teilzeit
Dauer: befristet, 3 Jahre
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerben bis: 21.07.2024

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche und organisatorische Unterstützung der zentralen Antidiskriminierungsbeauftragten
  • Beratung von Studierenden und Mitarbeitenden zu erlebter oder beobachteter Diskriminierung als Mitarbeiter*in der Antidiskriminierungsstelle sowie Vermittlung in Konfliktfällen
  • Mitarbeit beim Aufbau und kontinuierlichen Weiterentwicklung einer Gesamtstrategie im Bereich Antidiskriminierung
  • Mitarbeit bei der Konzeptionierung und Weiterentwicklung von hochschulspezifischen Antidiskriminierungsmaßnahmen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss) in den Bereichen Sozial-, Kultur- oder Rechtswissenschaften, Psychologie, Erziehungs- oder Bildungswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • eine der psychosozialen Beratungsaufgabe entsprechende Qualifikation einschließlich Beratungserfahrung oder geeignete mehrjährige Beratungserfahrung
  • sehr gute Kenntnisse des öffentlichen und wissenschaftlichen Diskurses zu Antidiskriminierung, Diversität, Inklusion und Intersektionalität
  • Erfahrungen mit der Arbeit in komplexen Organisationen, vorzugsweise an Hochschulen
  • Erfahrungen in der konzeptionellen/strategischen Arbeit und in der erfolgreichen Entwicklung/Umsetzung von Projekten
  • selbstständige, analytische und strukturierte Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gern auch weitere Sprachkenntnisse

Wir bieten:

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein abwechslungsreiches Sportangebot mit rund 100 Sportarten und universitätseigenem Fitnessstudio
  • Vergünstigungen für Fahrradverleihsysteme und Fahrradkäufe
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Freistellung mit Gehalt am Heiligabend und Silvester
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge
Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit (mobile Arbeit und Telearbeit), Zusammenarbeit in einem engagierten und wertschätzenden Team, Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung, Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (u.a. Betreuungsvermittlung/Ferienangebote/mobiles Kinderzimmer)

Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis und richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe E13 TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Bewerber*innen mit eigenen Diskriminierungserfahrungen sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpersonen für weitere Informationen:

Michalina Trompeta Tel.: +49 234 32 26110

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 3388 bis zum 21.07.2024 über unser Online-Bewerbungsportal

Online-Bewerbung
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung