Image

Der Lehrstuhl für Mikrosystemtechnik der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) für die Dauer von 3 Jahren mit 39,83 Stunden pro Woche  (TV-L E13)

Der Lehrstuhl für Mikrosystemtechnik befasst sich mit den Themenfeldern Mikroaktorik, Passive Mikrosensorik und Zweidimensionale Elektronik. Für die technologischen Arbeiten steht ein ca. 600 m2 großer Reinraum zur Verfügung, der mit State-of-the-Art Anlagentechnik für 100 mm und 200 mm Wafer ausgestattet ist. Ferner erfolgt eine Kooperation mit dem Zentrum für Grenzflächen-dominierte Höchstleistungswerkstoffe (ZGH) sowie mit Lehrstühlen innerhalb und außerhalb der RUB. Der Reinraum ist auch Standort des Forschungslabors Mikroelektronik Bochum, das vom BMBF gefördert wird.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 15.02.2023

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in Forschungsvorhaben,
  • Mitarbeit in der Forschung im Rahmen von hochschulübergreifenden Kooperationen,
  • qualifizierte Betreuung von wissenschaftlichen Geräten,
  • Abstimmung der Anforderungen an die Mikroaktorik mit den Projektpartnern

Ihr Profil:

  • Die Ausschreibung richtet sich an Absolventen eines qualifiziert abgeschlossenen Masterstudienganges der Elektrotechnik, Mikrosystemtechnik, Mechatronik oder eines vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Studienganges, vorzugsweise mit Grundkenntnissen in der Mikrosystemtechnik. Vorausgesetzt wird der Wille zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten mit dem Ziel der Promotion. Ein hohes Maß an Teamfähigkeit und die Bereitschaft zur Kooperation mit internen und externen Partnern wird erwartet. Kenntnisse der Mikrosystemtechnik sind hilfreich, es erfolgt aber in jedem Fall eine umfassende Einarbeitung in die Si-MEMS-Technologie.

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung,
  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen,
  • eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr,
  • Möglichkeiten der ortsflexiblen Arbeit.

Weitergehende Informationen:

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtungen.

In Auswahlgesprächen besteht auf Wunsch des Bewerbers (m,w,d) die Möglichkeit der Beteiligung des Personalrats.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Herr Prof. Dr.-Ing. Martin Hoffmann, Tel.: +49234 32 27700
Herr Dr. Ulrich Wieser, Tel.: +49234 32 26515

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1513 bis zum 15.02.2023 per E-Mail an folgende Adresse: martin.hoffmann-mst@rub.de

Zurück zur Übersicht