Image

Für die Abteilung für Medizinische Mikrobiologie der Medizinischen Fakultät suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen befristet auf 34 Monate in Vollzeit (39,83 Std./Wo.) eine/n

MTA oder BTA (m/w/d)

An der Abteilung für Medizinische Mikrobiologie ist das Nationale Referenzzentrum für gramnegative Krankenhauserreger etabliert. Die Arbeitsgruppe befasst sich mit der biochemischen und molekularen Charakterisierung von Antibiotikaresistenzmechanismen - insbesondere der Carbapenemresistenz. Daneben befasst sich die Abteilung mit Mikrobiomstudien.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 31.12.2022

Ihre Aufgaben:

  • Illumina-Sequenzierungen (Präparation der DNA, Vorbereitung von Sequenzier-Libraries)
  • Identifizierung von Resistenzmechanismen bei Enterobacterales und klinisch relevanten Nonfermentern mittels phänotypischer Verfahren
  • Vorbereitung der Targets für die Differenzierung von pathogenen Mikroorganismen mittels MALDI-TOF
  • Identifizierung von Resistenzmechanismen mittels PCR, Sequenzierung der Resistenzgene und Auswertung der Sequenzdaten. Führen der Datenbank des NRZ
  • Allgemeine Labortätigkeiten (Ansetzen von Lösungen, Puffern und Herstellung von Nährmedien)

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als MTA oder BTA
  • sehr gute Kenntnisse in mikrobiologischen Methoden (Resistenztestungen, Mikrodilution) und/oder
  • sehr gute Kenntnisse in molekularbiologischen Methoden (PCR, ideal wären Vorkenntnisse im Bereich der Illumina-Sequenzierung)
  • technisches Verständnis und wissenschaftliches Interesse. Bereitschaft, mit Automatisierungen zu arbeiten
  • gute PC-Kenntnisse (Excel und Word)
  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Vergünstigungen für Monatskarten bei Nahverkehrsunternehmen, Fahrradverleihsystemen und Fahrradkäufen
  • ein abwechslungsreiches Sportangebot mit über 80 Sportarten und universitätseigenem Fitnessstudio
  • Sozialleistungen nach TV-L (z.B. 30 Tage Urlaub/Jahr, Freistellung mit Gehalt am Heiligabend und Silvester, Jahressonderzahlung, betriebl. Altersvorsorge)
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9a TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Sabine Loose-Kuhlenberg, Tel.: +49 234 32 27467
Frau Ulrike Jollet, Tel.: +49 234 32 27467

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung im pdf-Format als eine Gesamtdatei unter Angabe der ANR 1372 bis zum 31.12.2022 per E-Mail an folgende Adresse: sabine.kuhlenberg@rub.de und in Cc ulrike.jollet@rub.de

Zurück zur Übersicht