Image

Für das Sachgebiet "TGA-/ Bau-Mängelmanagement" des Dezernat 5.I - Gebäudemanagement und -betrieb suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (39,83 Std./Wo.) eine*n

Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Sachgebiet

"TGA-/ Bau-Mängelmanagement"

Das Thema Mängelmanagement hat im Dezernat für das technische und infrastrukturelle Gebäudemanagement mit ca. 300 Mitarbeitenden eine große Bedeutung. Das mit den umfangreichen Instandhaltungs-, Bau- und Umbaumaßnahmen am gesamten Campus einhergehende Mängelmanagement muss entwickelt, koordiniert, durchgeführt und sachgerecht dokumentiert werden. 

Um das Dezernat 5.I - Betriebsbüro – dabei zu unterstützen, suchen wir eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in mit sehr guten technischen, rechtlichen und EDV-Kenntnissen, Organisations-/Kommunikationstalent und Durchsetzungsvermögen.

Umfang: Vollzeit
Dauer: unbefristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 19.08.2022

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwickeln des Mängelmanagements-Systems
  • Übernehmen der von in- und externen Stellen bereitgestellten Mängellisten in ein zentrales System
  • Durchsetzen & Begleiten der Mängelbeseitigungsmaßnahmen
  • Bewerten von rechtlichen Möglichkeiten der Mängelbeseitigung
  • Zusammenstellen und Beauftragen von gutachterlichen Tätigkeiten
  • Dokumentation aller Vorgänge

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Meister- oder Technikerausbildung im Bereich "Technische Gebäudeausrüstung" oder erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst mit technischem Verständnis, idealerweise in der technischen Gebäudeausrüstung
  • Eignung für die Begehung von nicht barrierefrei erreichbaren Anlagen (z.B. Dächer) auf dem gesamten Campus & Außenliegenschaften
  • Gutes technisches Allgemeinwissen
  • Mehrjährige gewerbeübergreifende Kenntnisse im Bereich der baulichen Ausführung
  • Gewünscht sind rechtliche Kenntnisse im Bereich der einschlägigen Normen und Gesetze (Vergabe- und Vertragsrecht, Bauordnungsrecht, HOAI, VOB, VHB, RBBau, DIN-Normen, Brandschutznormen, StLB-Bau)
  • Teamfähigkeit, aber auch selbständiges Arbeiten
  • Sicheres Auftreten und soziale Kompetenz gegenüber Mitarbeitenden und Kolleg*innen
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Engagement
  • Idealerweise Erfahrung mit einer Mängelmanagement-Software
  • Sicheres Arbeiten mit dem MS-Officepaket

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • faire und flexible Arbeitszeiten
  • familiengerechtes Arbeiten
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen.
Bitte nennen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellungen.
Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Herr Markus Lepper, Tel.: +49 234 32 21486
Frau Michaela Lüsebrink, Tel.: +49 234 32 25889

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 19.08.2022 unter Bezugnahme der ANR-Nr. 926 per Email nur im PDF-Format (max. 5 MB) als eine Gesamtdatei an bewerbung-gm@uv.ruhr-uni-bochum.de
Im Falle der schriftlichen Bewerbung bitten wir Sie, uns lediglich Kopien einzureichen, da wir Ihre Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens leider nicht zurücksenden können.

Zurück zur Übersicht