Image

Das Institut für Neuroinformatik der Fakultät für Informatik sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für
3 Jahre, mit 29,8725 Wochenstunden  (TVL E13)

Die Ruhr-Universität bietet ein dynamisches Forschungsumfeld im Bereich der Neuro- und Kognitionswissenschaften. Das Institut für Neuroinformatik stellt eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung dar. Im Zentrum seiner Forschung steht die Selbstorganisation von Wahrnehmung und Verhalten auf funktionaler Ebene. Methodisch arbeitet es sehr interdisziplinär, von Neurophysiologie und Psychophysik über Theoretische Hirnforschung bis zu Maschinellem Lernen und technischen Anwendungen.

Umfang: Teilzeit 
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 30.05.2022

Ihre Aufgaben:

  • Eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich “neuronale Prozessmodelle des analogen Schließens”. Die Stelle dient der Qualifikation durch eine Promotion, in der neuronale Prinzipien erarbeitet werden sollen, durch die Prozesse des analogen Schießens verstanden werden können. Die Arbeit nutzt die dynamische Feldtheorie um dieses Kernproblem der höheren Kognition an sensori-motorische Prozesse anzukoppeln. Ausgangspunkt sind Vorarbeiten zu einer neuronalen Prozesstheorie visueller Analogien. Die empirische Validation der zu entwickelnden Theorie erfolgt durch Vergleich mit der experimentellen Literatur im Bereich der kognitiven Psychologie sowie Vergleich mit aktuellen Methoden der neuronalen künstlichen Intelligenz.

    Mitwirkung in der Lehre im Bereich der Theorie kognitiver Systeme wird erwartet.

Ihr Profil:

  • Die oder der Kandidat muss über gute mathematische Kenntnisse, insbesondere im Bereich der dynamischen Systeme verfügen und über Erfahrung im Bereich Kognitionswissenschaften verfügen. Ein Hochschulabschluss in Psychologie oder Kognitionswissenschaften oder auch in Informatik oder vergleichbaren Disziplinen bietet gute Voraussetzungen für die Aufgabe.

Wir bieten:

  • Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleg*innen
  • teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team
  • ein freundliches und kollegiales Umfeld
  • faire und flexible Arbeitszeiten
  • familiengerechtes Arbeiten

Weitergehende Informationen:

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach § 3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Eine Aufstockung wird angestrebt.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau K. Schmidt, Tel.: +49234 32 27501

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 391 bis zum 30.05.2022 per E-Mail an folgende Adresse: gregor.schoener@rub.de

Zurück zur Übersicht