Image

Der Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft der Fakultät für Philologie sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft zur Mutterschutzvertretung ab 21.02.2023 bis zum 30.05.2023 mit 39,83 Wochenstunden  (TVL E13)

Der Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft beschäftigt sich mit der Beschreibung des Englischen in seinen weltweiten Varietäten. Dabei betrachten wir Englisch als plurizentrische, sich in mehrsprachigen Kontexten stets weiterentwickelnde Sprache und stellen soziolinguistische Fragestellungen und empirisches Arbeiten in den Vordergrund.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m,w,d) unterstützen Sie den Lehrstuhl bei seinen Forschungsprojekten zu Varietäten des Englischen auf dem afrikanischen Kontinent und zur Verwendung des Englischen in unterschiedlichen sozialen Schichten. In Vertretung des Stelleninhaberin unterstützen Sie das Lehrangebot im Bereich Englische Sprachwissenschaft.

Umfang: Vollzeit
Dauer: befristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 12.02.2022

Ihre Aufgaben:

  • Zuarbeit zu den Forschungsprojekten des Lehrstuhls
  • Betreuung von Studierenden und deren Studienleistungen

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in englischer Sprachwissenschaft oder einem vergleichbarem Fach.
  • Wir freuen uns über einen Schwerpunkt in einem der Bereiche Varietätenlinguistik, World Englishes Studies, Mehrsprachigkeit, oder Englisch als lingua franca.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache und der aktuellen Theorien und Methoden der englischen Sprachwissenschaft.

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • teamorientierte Zusammenarbeit in einem engagierten, internationalen und wertschätzenden Team
  • ein freundliches und kollegiales Umfeld
  • faire und flexible Arbeitszeiten
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Weitergehende Informationen:

Die Stelleninhaber hat bereits angedeutet, dass sie im Anschluss plant, für zunächst ein Jahr Elternzeit zu beantragen. Für diesen Fall könnte bzw. soll die Vertretung verlängert werden.

In Auswahlgesprächen besteht auf Wunsch des Bewerbers (m,w,d) die Möglichkeit der Beteiligung des Personalrats.

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach § 3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Christiane Meierkord, Tel.: +49234 32 22590

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1364 bis zum 12.12.2022 per E-Mail an folgende Adresse: christiane.meierkord@rub.de

Zurück zur Übersicht