Image

Für das Sekretariat des Institut für Medienwissenschaft der Fakultät für Philologie suchen wir ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Teilzeit (bis max. 19,915 Std./Wo. = 50,00 %) eine/n

Verwaltungsangestellte/n (m/w/d)

Als Verwaltungsangestellte/r (m/w/d) erledigen Sie selbstständig und zuverlässig alle anfallenden Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb, einschließlich der Verwaltung von Drittmitteln.

Umfang: Teilzeit
Dauer: unbefristet
Beginn: nächstmöglich
Bewerben bis: 25.09.2022

Ihre Aufgaben:

  • Erledigung allgemeiner Sekretariatsaufgaben, wie z.B. Korrespondenz, Terminplanung, Organisation von Reisen, Aktenführung, Buchführung bei Drittmittelprojekten
  • Selbständige Führung und Überwachung von Haushalts- und Drittmittelkonten, Rechnungswesen (Kontoführung, Buchungsüberwachung, Rechnungslegung, Kostenkalkulationen und -aufstellungen, Mittelabruf, fristgerechte Erstellung von Verwendungsnachweisen)
  • Beschaffungswesen (Angebotseinholung, Preisvergleiche, Beschaffung, Inventarisierung)
  • Mitorganisation von (auch internationalen) Workshops
  • Bearbeitung von Personal- und Haushaltsangelegenheiten
  • Erledigung studentischer Angelegenheiten einschließlich Prüfungsadministration; E-Campus (auch in englischer Sprache)
  • Betreuung der Lehrbeauftragten

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung, idealerweise im kaufmännischen Bereich oder eine vergleichbare Ausbildung im öffentlichen Dienst. Alternativ weisen Sie mehrjährige Berufserfahrung im o.a. Aufgabenbereich vor.
  • einschlägige Kenntnisse im Finanz- und Haushaltswesen
  • Berufserfahrung im Bereich Verwaltung / Sekretariat erwünscht
  • fundierte Kenntnisse in Word, Excel und PowerPoint
  • effiziente Arbeitsorganisation
  • selbstständiger, zuverlässiger und kooperativer Arbeitsstil
  • sehr gute schriftliche und mündliche Kenntnisse der englischen Sprache
  • mögliche Erfahrung in der Drittmitteladministration (DfG-Projekte)

Wir bieten:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • eine Beschäftigung an einer der größten Universitäten Deutschlands im Verbund der Universitätsallianz Ruhr
  • familiengerechtes Arbeiten
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Bezahlung und sonstige Sozialleistungen nach TV-L

Weitergehende Informationen:

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 6 - 8 TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/

Die Stelle kann ggf. auch mit weniger als 50% (z.B. 25%) besetzt werden.

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpartner/in für weitere Informationen:

Frau Petra Köhne, E-Mail.: petra.koehne@rub.de

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 1053 bis zum 25.09.2022 per E-Mail an folgende Adresse: petra.koehne@rub.de

Zurück zur Übersicht