Image

Dezernat 5 - Bau und Gebäudemanagement:
Infrastrukturelles Gebäudemanagement /  Hausdienste


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (39,83 Std./Woche = 100 %) eine*n

Objektbetreuer*in (m/w/d)

Die Abteilung Infrastrukturelles Gebäudemanagement besteht aus über 100 festen Mitarbeiter*innen. Die Kernaufgaben der Abteilung liegen in den Hausmeisterdiensten, einem Großteil der Reinigungsdienstleistungen auf dem Campus sowie Aufgaben rund um die Sicherheit. Aber auch Dienstleistungen wie Parkraum- und Verkehrsverwaltung, der Logistik, dem Fuhrparkmanagement sowie die Versorgung mit Druckdienstleistungen und Instandhaltungsmaßnahmen werden durch das Infrastrukturelle Gebäudemanagement umgesetzt. Auch die Planung und Umsetzung von Umbau- und Modernisierungsprojekten gehören zum Portfolio des Infrastrukturellen Gebäudemanagements.

Umfang: Vollzeit
Dauer: unbefristet,
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerben bis: 26.07.2024

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Meldungen im Ticketsystem (OTRS; CAFM)
  • Beauftragung, Begleitung und Koordinierung von Dienstleistern, Bauunternehmen und Nutzer*innen sowie externer Büros und Gutachtern und der damit verbundenen Abrechnung
  • Einweisung und Unterweisung von Fremdfirmen
  • Baustellenbetreuung, Ortsbegehungen und Koordination der Maßnahme mit allen Beteiligten
  • Prüfung, Dokumentation und Kontierung von Abrechnungen
  • Überprüfung der Verträge auf Aktualität sowie Pflege der Verträge für die Abteilung IGM
  • Erstellen von Terminplänen, Finanzierungsunterlagen, Konzepten und Entscheidungsvorlagen
  • Schnittstellenbetreuung zwischen den Nutzer*innen, Nutzervertretungsgremien (Personalräte, Schwerbehindertenvertretungen etc.), dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW und der Hochschulleitung
  • Vorbereitung und Durchführung öffentlicher Vergaben nach den Vorschriften der öffentlichen Hand

Ihr Profil:

  • Zwingende Voraussetzung ist der/die Techniker*in, oder Meister*in im handwerklichen Bereich (Meisterbrief Handwerkskammer)
  • Zwingende Voraussetzung ist überdies eine mind. 3-jährige Berufserfahrung in dem erlernten (Techniker*in/Meister*in) Beruf
  • Bauleitungserfahrung ist von Vorteil
  • Erfahrung in Fremdfirmenkoordination ist von Vorteil
  • Kenntnisse im öffentlichen Baurecht (Brandschutznormen, Arbeitsstättenrichtlinien, Vergabe- und Vertragsrecht, Unfallverhütungsvorschriften, etc.)
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache notwendig für intensive Kommunikation mit Behörden, Ämtern, Wissenschaftler*innen und diversen Interessengruppen
  • Sicherer Umgang mit der MS-Office-Standardsoftware sowie schnelle Auffassungsgabe bei Erlernen neuer Softwareanwendungen (z.B. CAFM, OTRS-Ticketsystem)
  • Erfahrung im Erstellen von Leistungsverzeichnissen ist wünschenswert
  • Ebenfalls vorteilhaft sind Erfahrungen in den Bereichen Schadstoffsanierung (Asbest, PCB, KMF)
  • Sicheres Auftreten und soziale Kompetenz gegenüber Nutzervertretern und Kolleg*innen
  • Selbständiges Arbeiten, Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Engagement, Dienstleistungsorientierung
  • Sicherheit bei der Protokollierung, Termin- und Kostenkontrolle
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend erforderlich
  • Führerscheinklasse B (alt: Kl. 3)

Wir bieten:

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein abwechslungsreiches Sportangebot mit rund 100 Sportarten und universitätseigenem Fitnessstudio
  • Vergünstigungen für Fahrradverleihsysteme und Fahrradkäufe
  • 30 Tage Urlaub/Jahr
  • Freistellung mit Gehalt am Heiligabend und Silvester
  • Jahressonderzahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge

Weitergehende Informationen:

Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis und richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe E9a TV-L. Weitere Informationen finden Sie hierzu unter: https://oeffentlicher-dienst.info/


Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungs­universitäten in Deutschland. Als reform­orientierte Campus­universität vereint sie in einzig­artiger Weise die gesamte Spann­breite der großen Wissenschafts­bereiche an einem Ort. Das dynamische Mit­einander von Fächern und Fächer­kulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleicher­maßen besondere Chancen zur inter­disziplinären Zusammen­arbeit.


Die RUB steht für Diversität und Chancengleichheit. Daher fördern wir die Zusammenarbeit heterogener Teams und den beruflichen Weg von Menschen, die in den jeweiligen Arbeitsbereichen unterrepräsentiert sind. Die RUB wünscht ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. In Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns ebenfalls sehr willkommen.

Ansprechpersonen für weitere Informationen:

Lars Graefer , Tel.: +49 234 32 12259

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Verdienstausfall bzw. sonstige Bewerbungskosten für Vorstellungsgespräche können leider nicht erstattet werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der ANR 3460 bis zum 26.07.2024 über unser Online-Bewerbungsportal

Online-Bewerbung
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung